Sonnenaufgang an der Küste…

Freitag, 19.5.2017 Von Orranäs Gårdsmejeri nach Arby. Der Tag beginnt so wunderbar, wie er gestern Abend ausgeklungen ist. Ich habe tief und gut an diesem ruhigen Ort geschlafen. Als ich morgens von Vogelgesang und rufendem Kuckuck geweckt werde und aus dem Zelt schaue, werden meine Augen gleich zu Tagesbeginn verwöhnt…  Ich stehe heute früh auf,…

Endlich!!!…Sonne und Wärme…

Donnerstag, 18.5.2017 Karlskrona und später Aufbruch Richtung Kalmar          Was für ein Tag! Schon am frühen Morgen wolkenloser Himmel und ich habe bestens geschlafen. Da kann es ja nur gut werden. Ich schreibe euch, während ich mit Stirnlampe auf dem Kopf gemütlich im Zelt sitze. Zugegeben, gemütlich habe ich heute früh noch…

Schärenküste hautnah…

Mittwoch, 17.5.2017 Von Ronneby nach Karlskrona Heute wird es wohl nur ein kurzer Blogbeitrag werden, da ich nicht so gut geschlafen habe und ziemlich müde bin. Es gibt ja Tage, da stehst du auf und merkst recht schnell, dass alles etwas zäher läuft. Also, so einen teile ich heute mit euch. Mein Frühstück verbringe ich…

Ist das schön hier!

Dienstag,16.5.2017 Von Karlshamn nach Ronneby. Ich bin froh, nach kurzer Zeit wieder aus der Stadt raus zu sein. Die schwedischen Radwege können mit den dänischen nicht konkurrieren. Hier ist es immer noch besser als in Deutschland, aber man merkt, dass auch hier oftmals ein Verkehrswegekonzept für Radfahrer nicht richtig durchdacht ist.  Ich fahre eine kleine…

Auf zur schwedischen Südküste

Heute ist bereits Dienstag,16.5.2017 und wieder habe ich es gestern nicht geschafft, einen Beitrag zu schreiben. Deshalb nun eine kleine Nachlese und den aktuellen Stand. Ich bin bester Stimmung, da ich meine gestrigen Fahrradprobleme erfolgreich lösen konnte. Aber zunächst zum gestrigen Tag, 15.5.2017. Ich fuhr durch eine sehr schöne Landschaft mit zahleichen Seen, vielen ausgedehnten…

Konzert am Finjasjøn

14. Mai 2017 Ich wurde nachts um 1.30 Uhr vom zauberhaften Gesang einer Nachtigall geweckt. Anfangs war ich mir nicht sicher, aber dann war es doch kein Traum. Natürlich lauschte ich ihm entzückt, schlief immer mal wieder ein und mit Anbruch der Dämmerung setzte ein unglaublich vielfältiges Vogelgezwitscher ein. Ich zeltete am Rande eines Vogelschutzgebietes…

Natur pur und endlich wärmer…

Wieder ein ereignisreicher Tag und beinahe wäre meine Tour ins Stocken geraten! Ich habe wunderbar an dieser einsamen Stelle geschlafen und das erste von Menschen erzeugte Geräusch am Morgen, waren die weit entfernten Düsen eines Flugzeugs. Sonst weit und breit nichts – herrlich! Morgenwäsche am See und köstliches Frühstück mit Oatly Haferjoghurt und meinem „Powermüsli“….

Traumhaftes Frühlingswetter…;-(

Gestern Mittag hatte es in Kopenhagen nach 12 Stunden dann doch noch aufgehört zu regnen und es gelang mir, nach Hälsingör zu radeln. Trotz des schlechten Wetters war es noch eine ganz schöne  Tour auf diesen tollen verkehrsfernen Radwegen in Dänemark.  Leider fand ich kein Couchsurfing oder Warmshowers  Quartier mehr, so dass ich voller Freude…

It’s a long way to heaven…

… but sometimes he is already waiting in the next corner! Heftiger Dauerregen in Kopenhagen bei +4°C!!!…..vielleicht gibt es auch bald Temperaturen unter 0°C…;-)! Es fühlt sich jedenfalls sehr kühl an. Ich bin um 8.30 in vollem Regenoutfit gestartet und konnte mich bereits zu Tagesbeginn glücklich schätzen. Die Nacht durfte ich im Bett schlafen und…

Wieder unterwegs…

Hallo allerseits! Schön, euch wieder zu schreiben. Ich hatte schon Anfragen, ob mit mir alles ok sei. 😉 Nachdem ich mich von meinen Sturmfahrten wieder regeneriert habe und mit meiner Liebsten ein paar sehr schöne Tage bei Johnny und Holger in Køge verbracht habe – hier ein paar Impressionen  – bin ich heute nach Kopenhagen gefahren….

Ruhe nach dem Sturm…

Freitag, 5.Mai Als wenn nichts gewesen wäre, bietet sich morgens ein ganz friedliches Bild. Es ist vor allem ruhig und ich höre morgens die Vögel singen. Ich werde viel zu früh von Anton geweckt, der sich an mein Fußende geschlichen hat. So unscharf wie das Foto war auch mein morgendlicher Blick. Meine Augen waren vom…

Unglaublich!

4. Mai 2017 (Diesen Beitrag schreibe ich am 5.5., weil ich gestern Abend total platt war!)  Der Morgen begann so entspannt und der Wind schien eine Ruhephase eingelegt zu haben… Es dauerte nicht lange und dann erinnerte er sich an meine Radtour und dass ich von ihm noch etwas lernen sollte. Ich startete von Hillested…