Endlich!!!…Sonne und Wärme…

Donnerstag, 18.5.2017

Karlskrona und später Aufbruch Richtung Kalmar         

Was für ein Tag! Schon am frühen Morgen wolkenloser Himmel und ich habe bestens geschlafen. Da kann es ja nur gut werden.
Ich schreibe euch, während ich mit Stirnlampe auf dem Kopf gemütlich im Zelt sitze. Zugegeben, gemütlich habe ich heute früh noch bei Hanne und Dan gesessen, jetzt ist es eher ein….na, lassen wir das.
Heute früh hatte Hanne die hervorragende Idee, ohne meinen ganzen Hausstand in die Stadt zu fahren und meine Sachen noch bei Ihnen im Haus zu lassen. Genial, das Angebot habe ich gerne angenommen.

Hier ein paar Eindrücke aus Karlskrona und Umgebung. Da mich Städte nicht besonders interessieren, gibt es eher landschaftliche Eindrücke.

Badestelle in Västramark
Insel Dragsö

Blick von der Insel Saltö

Innenstadt

Mein Ausflug dauert doch etwas länger und ich komme erst gegen 14 Uhr los. Bei diesem tollen Wetter genieße ich die Fahrt außerordentlich. Aber was für ein Unterschied gerade noch mit einem leichten Rad ohne Gepäck unterwegs und jetzt dieses Gefährt! Dennoch ist es wunderbar wieder loszurollen und unterwegs gibt es viel Schönes zu sehen…


Allmählich werde ich hungrig, kehre also wieder in einen meiner vertrauten ICA Märkte ein, schicke bei dieser Gelegenheit ein Lebenszeichen von mir…

und entdecke dann in Jämjö einen Wegweiser zu einem Ziegenhof, wo es Ziegenkäse zu kaufen gibt. Ich verspüre einen großen Appetit auf Ziegenkäse, also gibt es den heute zur Feier des Tages zum Abendbrot. Ich weiß immer noch nicht, wo ich schlafen werde, da es jedoch erst 17.30 ist, bleibt noch genug Zeit. 
Beim Einkauf im Hofladen frage ich, ob ich mich irgendwo für eine Nacht ausbreiten kann und werde freundlich eingeladen, mir irgenwo bei Ihnen einen schönen Platz zu suchen. Man empfiehlt mir, einen kleinen Sandweg runter zum Strand zu fahren und es mir dort in der Nähe der Küste gemütlich zu machen. Ich bin natürlich vor Freude aus dem Häuschen und hier seht ihr warum…



Ich feiere meinen Zeltplatz mit einem köstlichen Abendessen…

…und ziehe mich dann wohlgenährt ins Zelt zurück, um den heutigen Blog zu schreiben…


Inzwischen ist es stockdunkel, den ganzen Abend haben mich die Vögel mit ihrem Gezwitscher begleitet und der Kuckuck hat fast ununterbrochen gerufen. Jetzt kehrt langsam Ruhe ein, nur noch die Wildgänse machen Alarm und auch ich lösche die Stirnlampe, denn morgen habe ich etwa 80 km nach Kalmar zu fahren… 

Gute Nacht…   😉

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Joachim Zier sagt:

    Auch in Eutin hatten wir gestern einen herrlichen Sommersonnentag – der mit heftigen Gewittern und kräftigen Regengüsse endete.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s