Jean aus Belgien

Auf dem Weg nach Kalmar begegnet mir Jean. 

Natürlich wird angehalten……Hi,  wer bist du, wo kommst du her und wo willst du hin?…. und jetzt muss ich euch die Geschichte von Jean erzählen,  da sie mich zutiefst beeindruckt hat.

Jean ist im März in Belgien losgefahren, durch Norwegen bis zu den Lofoten und nach Tromsø und nun auf dem Rückweg durch Schweden. Er hatte unterwegs noch viel Schnee. Ich traf ihn mit ziemlich roten Oberarmen und er erzählte,  dass er bisher meistens seine warme Jacke angehabt hätte und kaum schiene mal die Sonne für zwei Tage,  dann würde  er so aussehen. Wir hatten ein lustiges Gespräch und als ich ihn fragte, welches Ziel er hätte, sagte er, er wolle durch Deutschland und dann weiter nach Singapore. Nachdem er 12 Jahre in einer Firma gearbeitet hätte, wolle er nun sein Leben ein Jahr lang genießen. Ich bin von Jean schwer beeindruckt und weil ich dies mit euch teilen möchte,  gibt es dazu einen eigenen Blogbeitrag.

Von mir gibt es heute nicht mehr so viel zu berichten. Ich bin erst nachmittags los und liege nun nach 42 Kilometern in meinem Zelt etwa 10 Kilometer nördlich von Kalmar. Lustig ist vielleicht zu sehen, wo mein Zelt steht.

 Da ich heute keine feste Übernachtungsmöglichkeit hatte, bin ich einfach in den Abend hineingefahren, bis ich keine Lust mehr hatte. Dann sah ich einen Mann vor seinem Haus, stellte mich kurz vor mit meinen Reiseplänen und fragte ihn, ob er mir helfen könne und wüsste,  wo ich hier für eine Nacht mein Zelt aufschlagen könne. Er jedoch hatte dort nur die Scheune gemietet und sagte mir, ich solle mal bei Gilbert, dem Eigentümer klopfen. Diese Aktion verlief ebenfalls sehr amüsant, da Gilbert nur wenige Worte Englisch spricht und ich noch weniger Worte Schwedisch spreche.

Nun, wir haben es dennoch geschafft und ich übernachte heute mal in einem schwedischen Vorgarten…

Na dann gute Nacht und bis morgen.  😉

Advertisements

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Tim sagt:

    Hallo Andreas,
    nachdem wir uns die ersten Tage so durch Wind und Wetter gekämpft haben, sind die aktuellen Temperaturen doch echt super! Wir hatten heute (21.05.) einen Erholungstag in Loftahammer eingelegt, wollen morgen weiter nach Gusum und dann Norrköpping, wo ich voraussichtlich eine Bike-Werkstatt aufsuchen werde. Vielleicht klappt es dann mit dem Kaffee?!
    Dir viel Rückenwind und lauter nette Begegnungen. Viele Grüße aus dem Norden Tim

    Gefällt mir

    1. veganbiketravel sagt:

      Hallo Tim,
      ihr seid ja flott unterwegs und schon viel weiter nördlich. Ich fahre erst morgen weiter nach Oskarshamn, mit unserem Kaffeetreffen wird es dann wohl eher nichts. Ich wünsche dir, dass dein Rad schnell wieder in Ordnung kommt und euch eine tolle weitere Reise. Es macht mir Spaß, euren Block zu verfolgen. An dem Autobahnschild bin ich auch schmunzelnd vorbeigekommen.
      Liebe Grüße auch an Nina
      Andreas

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s