Badewanne, was für ein Genuss!!!

Mittwoch, 19. Juli 2017 – immer noch in Bergen …

Noch ein kleiner Nachtrag zu meinem Aufenthalt bei Rasmus. 
Rasmus hatte sich schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken beschäftigt, sich gesünder ernähren zu wollen. Wir haben uns viel über Klimawandel und den Zusammenhang mit Massentierhaltung unterhalten und an einem Morgen fragte er mich, ob ich ihn bei seinem Einkauf gesunder Lebensmittel begleiten und beraten würde. 
So stellten wir einige Zeit mit viel Spaß die Supermärkte auf den Kopf und am Ende hatte Rasmus ein ‚Startpaket‘ mit veganen Lebensmitteln in seiner Küche.
Er will nun einige Zeit die pflanzenbasierte Ernährung für sich testen.
Rasmus, ich wünsche dir viel Spaß dabei, es wird sicher eine spannende Zeit!

An dieser Stelle noch ein paar Infos für alle, die sich vielleicht auch für eine Ernährungsumstellung interessieren.  Ich werde  auf meiner Reise immer wieder mal nach meinen Informationsquellen gefragt. Hier nun ein paar Links.
Zwei Dokumentarfilme auf YouTube die ich sehr empfehlen kann. Es geht um Fakten und nicht um schockierende Fotos!

• Cowspiracy

• Food Choices

Eine gute Quelle für viele Hintergrundinformationen ist auch die folgende Seite mit einer sehr guten Suchfunktion:

• Stiftung Pro Vegan

Wer sich für die ehtischen Fragen interessiert, kann vielleicht auch hier hilfreiche Anregungen finden:

• PETA (People for the Ethical Treatment of Animals)

Auf dem Weg zu Lars entdeckte ich unterwegs am Straßenrand diesen Schirm und erinnerte mich an die Worte von Rasmus, dass ein ‚echter‘ Bergener keinen Schirm benutzen würde … 😉

Bei Lars angekommen, konnte ich mich über ein Paket mit veganen Lebensmitteln freuen, dass er mir aus Deutschland mitgebracht hatte. 
Vielen Dank an Lars und auch an Stefan, der mit seinem Schmütz Naturkost Onlineshop ein weiteres Paket für meine Reise gesponsert hat.
Mit Lars verbrachte ich auch zwei sehr schöne Tage. Lars ist vor etwa 10 Jahren aus Deutschland ausgewandert und lebt mit seiner Familie in Bergen.Lars, ich danke dir sehr für deine unkomplizierte und herzliche Aufnahme!
Dein Angebot, die Badewanne zu nutzen, war nach all den kühlen Bädern in diversen Seen ein großer Genuss für mich!

Bei Lars erlebte ich noch eine sehr lustige Situation. Als ich mein Fahrrad draußen an einer Terrassenstütze sicherte, blieb eine Frau mit ihrem Hund ein paar Meter neben mir stehen und beobachtete mich interessiert. Ich vermutete eine wachsame Nachbarin und sagte ihr, es sei alles in Ordnung, ich würde Lars besuchen.
Am kommenden Morgen wollte ich zum Einkaufen fahren und hörte über mir plötzlich einen Hund bellen. Erst jetzt realisierte ich allmählich, dass ich mein Fahrrad nicht am Haus von Lars, sondern am Haus von Inéz angeschlossen hatte!
Wir unterhielten uns noch sehr nett und haben viel gelacht!

Lieben Gruß Inéz und noch viel Spaß beim Paddeln mit deinem Seekajak! 

Nach dem Frühstück verlasse ich nun Bergen und werde bei traumhaften Wetter – wolkenlos und Temperaturen bis zu 25° !-  eine neue spannende Etappe einleiten. 
In den kommenden Tagen werde ich südlich von Bergen über einige Inseln fahren, etliche kleine Fähren nutzen und mich dann allmählich dem Lysefjord nähern, an dessen Ende mich wohl die größte Herausforderung meiner Reise erwarten wird. Ich will versuchen, die Lysebotn – Straße zu bewältigen …

Ich wünsche euch allen einen wunderbaren Tag und sende beste Grüße aus Bergen … ♡

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s