Bergen bei Sonnenschein … ;-)

14. und 15. Juli 2017

Mit der Bergenbana von Finse nach Bergen

Nun bin ich schon in Bergen und froh, dass ich nach der kargen und kalten Bergwelt wieder frisches Grün und Wärme spüren kann. Es ist zwar beeindruckend, durch diese Berglandschaft zu fahren, aber eine längere Zeit möchte ich mich dort nicht aufhalten.

Am Bahnhof in Finse treffe ich kurz vor meiner Abfahrt noch Kevin aus Frankreich. 

Kevin aus Frankreich ist mit seinem Rad schon nach China gefahren !!!
Er ist mit seinem Fahrrad noch viel länger unterwegs als ich. Nachdem er eine Zeit als Fahrradmechaniker gearbeitet und Geld gespart hatte, hat er seinen Job gekündigt und ist mit dem Rad nach China gefahren! Wie cool ist das denn?!!!

Kevin hat sich mit seinem Rad durch die Schneefelder des Rallarvegen gekämpft und es hörte sich nicht nach einem Vergnügen an! Nun will er mindestens bis Oktober in Norwegen unterwegs sein und dann zeigt sich, wie es weitergeht.
Kevin, falls du meinen Blog lesen solltest, bitte schreibe mir. Ich möchte gerne mit dir Kontakt halten und es war schön, sich mit dir auszutauschen.

Die Fahrt mit der Bergenbana ist auch ein beeindruckendes Erlebnis. Allerdings muss man schnell schauen oder fotografieren, weil es kurz danach durch den nächsten Tunnel wieder dunkel wird! Hier ein paar  während der Fahrt erhaschte Eindrücke  …

 

Im Zug fällt mir sofort die angenehm ruhige Atmosphäre auf und dass auf einem großen Display der nächste Bahnof nicht nur in Norwegisch sondern auch in Englisch angezeigt wird. Außerdem wird er auch noch langsam und deutlich in sauberem Englisch angesagt! Davon sollten wir uns in Deutschland inspirieren lassen! Ich kann mich nur an undeutliches Kauderwelsch in teilweise furchtbarem Englisch in deutschen Zügen erinnern! Falls es überhaupt eine englische Ansage gibt! Vielleicht ist es inzwischen besser, vor einigen Jahren erlebte ich es jedenfalls häufiger … 

Immer wenn ich unterwegs Leuten erzählt habe, dass ich auch nach Bergen will, hörte ich diesen Spruch:
„In Bergen regnet es nur einmal jährlich und zwar vom 1. Januar bis zum 31. Dezember!“
Meine Antwort darauf war immer, dass ich bei Sonnenschein in Bergen ‚einfahren‘ würde. Ich habe mich an meine Aussage gehalten! Ankunft in Bergen bei abendlichem Sonnenschein!

Ich mache mich vom Bahnhof direkt auf den Weg zu June und Rasmus, meine Hosts für die nächsten zwei Tage. Kurz bevor ich ankomme, traue ich meinen Augen nicht. 

Diese kleine Straße ist extrem steil – leider wirkt es auf dem Foto nicht so – und ich soll sie mit meinem Fahrrad etwa 300 m hinauf. Ich kann nur noch mit letzter Kraft schieben und benötige für diese kurze Strecke etwa 30 Minuten! Ziemlich erschöpft aber glücklich komme ich spät bei den beiden an, werde warmherzig willkommen und mit einem Abendessen und einem kühlen Bier wieder reanimiert! Wunderbar und vielen Dank!
Det var virkelig flott!
Heute nun unternehmen wir bei herrlichem Sonnenschein einen Stadtbummel …

 
… genießen den Öko-Kaffee …

… und weil es in Bergen so sonnig und warm ist, …

 

… kaufe ich mir noch ein Hemd, um die Hitze besser ertragen zu können … 😉

Hier scheint es wohl nie zu regnen … ;-))).

Takk både for den flotte dagen!

😉 … ♡

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Wolfgang sagt:

    Ja so ist es wenn Engel reisen.Weiterhin gutes gelingen und noch viel Sonne.
    Liebe Grüße von uns und halte durch!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s