Alles wieder gut …

Sonntag, 18. Juni 2017

Ich bin wieder guter Dinge und habe die schlaflose Nacht als eine lustige und überraschende Episode meiner Reise verbucht.

Heute bin ich unterwegs an das Ende des Mälaren. Bei wunderbarem Wetter und Temperaturen um 25° erfreue ich mich an böigem Gegenwind, denn er wirkt erfrischend und kühlend. So ändert sich die Perspektive! Zu Beginn meiner Reise war der Wind kalt und unangenehm, heute bin ich froh, dass es ihn gibt.

Ich fahre durch eine liebliche Landschaft den Mälarvägen entlang, zeitweise erinnert sie mich an Ostholstein.

…ein Meer aus Kleeblüten 

Hier haben Sie sogar extra ‚Pferdestraßen‘!

Aha, das ist der Grund!

Ab und zu wundere ich mich über die Widerstandskraft meiner Bereifung, denn ich fahre viele kleine Wege, die der Bereifung viel abverlangen. Ich frage mich in diesen Momenten, was ich machen würde, wenn ein scharfkantiger Stein es schaffen sollte, meine Bereifung zu zerstören.

Da ich keine gute Antwort auf diese Frage finde, versuche ich mich schnell einem anderen Thema zu widmen. ;-). Dennoch bleibt eine kleine Unsicherheit, die nicht weiterhin mitreisen soll. Mein Freund Walter wird mich morgen besuchen und mir u.a. auch einen Ersatzreifen mitbringen.
Hier noch ein paar Bilder des Tages.  

… Ich mag diesen wunderschönen warmen roten Farbton…

Heute übernachte ich an einer schönen Badestelle am Ende des Mälaren in Skillingsudd etwas östlich von Kungsör …

Einige von euch schreiben mir und ich komme nicht immer dazu, euch zu antworten. Mit Facebook kenne ich mich nicht richtig aus und lasse lieber die Finger davon. Dazu kommt, dass ich oftmals knapp an Energie für die Kommunikation bin – geht wohl alles in die Waden … ;-). Die Blogbeiträge und die Navigation strapazieren den Akku meines Handys. Nehmt es mir also bitte nicht übel und schreibt mir weiterhin. Ich lese jede Nachricht und jeden Kommentar, freue mich immer und werde so gut es eben geht auch gerne antworten. 

Der Tag verabschiedet sich für eine kurze Zeit mit einem zauberhaften Abendhimmel und alle kleinen Probleme der letzten Tage sind wie weggeblasen und ich bin einfach nur glücklich, dass ich das alles erleben darf …

Ab morgen führt mich meine Tour durch eine einsamere Gegend und ich habe keine Ahnung, ob ich dann auch Bibliotheken finden werde. Sicherheitshalber verabschiede ich mich bis auf Weiteres und wünsche euch allen wunderbare Sommertage ♡

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Hej Andreas
    Ab und zu kommentiere ich gerne Deine fantastischen Reiseerlebnisse. Ich bin so wahnsinnig von Deiner Tour beeindruckt und kann Deine Erlebnisse sehr gut nach empfinden. Ja, die skandinavischen Sonnenuntergänge muß man erlebt haben…einfach himmlisch. Dir weiterhin alles Gute auf dem Weg durch das wunderschöne Schweden und laß dich weiterhin vom Schwedenvirus infizieren. Hejdå vom Bungsberg

    Gefällt mir

    1. veganbiketravel sagt:

      Hej Andreas,
      freut mich, wieder von dir zu hören und ich weiß, dass du es gut nachempfinden kannst! Schließlich warst du selbst mit deinem Rad lange in Schweden unterwegs. Sitze im Zelt, draußen schüttet es aus Eimern und ich habe es gerade so geschafft, alles hochzuziehen. Darüber freue ich mich so, dass mir alles nichts ausmachen kann. ;-))
      Hejdå auf dem Weg nach Norge. …

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s