Naturreservat Stendörren…

Pfingstsonntag, 4. Juni 2017

Von Nyköping über Naturreservat Stendörren an den Björken See –  53 km

Ich habe richtige Anlaufschwierigkeiten. Nachdem ich drei Tage lang verwöhnt worden bin, finde ich den Gedanken nicht witzig, heute Nacht bei starkem Regen irgendwo im Zelt zu liegen…

Als mich etwas später die Nachricht über Couchsurfing erreicht, dass ich in Salem bei Södertälje auch willkommen bin, wird meine Stimmung schnell besser.

Auf Empfehlung von Agneta will ich heute das Naturreservat Stendörren besuchen und dort auch irgendwo im Zelt übernachten.
In Stendörren angekommen, bietet sich trotz des bedeckten Himmels ein großartiger Anblick wunderbarer Schären.
Da ich von der Schönheit nicht genug bekommen konnte, stelle ich einfach mal ganz viele Fotos von der Inselwelt rein und hoffe, dass ihr auch ein wenig in diesen Zauber eintauchen könnt…




Ich bin sehr froh, dass mir Sahro ihr selbstgebackenes leckeres Brot mitgegeben hat. Hier lässt es sich wunderbar genießen!
…allerdings muss ich es schwer gegen die Möwen verteidigen!


Leider wird aus meinem geplanten Zeltabenteuer auf den Klippen von Stendörren nichts. Im Informationszentrum Naturum sind sie zwar sehr nett, aber mir wird unmissverständlich klargemacht, dass hier absolutes Campingverbot herrscht. Schade, aber ich kann es gut nachvollziehen. Hier herrscht reger Betrieb und man muss diese sensible Natur auch schützen. 
Es ist herrlich hier über kleine Brücken von Insel zu Insel zu wandern und die vielen schönen Ausblicke zu genießen. Das ganze Reservat ist sehr einladend gestaltet. Feuerholz und Grillkohle liegt an diversen schön gelegegenen Grillplätzen kostenlos bereit und im Naturum Informationszentrum wird sogar kostenlos Tee und Kaffee angeboten.
Ein Ausflug, der sich sehr lohnt. Wenn ihr mal in der Gegend von Nyköping seid, unbedingt hinfahren! Stendörren liegt ca. 20 km nördlich von Nyköping an der Straße 219 in Richtung Vagnharad/Trosa.
Danke Agneta für den tollen Tipp und Sahro für dein Brot! ♡

Ich lande schließlich etwa 20 km weiter nördlich in der Nähe des Björken See.

 Da es heute Nacht stärker regnen soll, parke ich mein Fahrrad in der Garage 😉

 verputze den Rest von Sahro’s Brot…

 …und verschwinde anschließend im Zelt, weil mich draußen einige angriffslustige Mücken nicht in Ruhe lassen wollen…

Jetzt mache ich es mir im Zelt schön gemütlich und verlasse es erst wieder, wenn morgen die Sonne scheint…

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Johan Bergvall sagt:

    wonderful to read! Keep enjoying and experiencing! / Gohan

    Gefällt 1 Person

    1. veganbiketravel sagt:

      Hej Johan,
      nice to hear from you and thanks for your wishes.
      I am happy about almost every day. Today it was a bit harder. 😉
      Andreas

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s