Bezaubernder Kyststien nach Åsgårdstrand …

Dienstag, 4. Juli 2017

Nachdem ich gemütlich mit Blick auf den Oslofjord in der Sonne gefrühstückt habe, unternehme ich eine kleine Radtour entlang des Kyststien zum südlich gelegenen Åsgårdstrand. Kaum eine Wolke trübt den blauen Himmel und es ist angenehm warm.
Nur wenige hundert Meter vom Haus von Kia und Dag entfernt, befindet sich eine gemütliche Beach Bar und ein kleiner Badestrand …

Überall ist die Atmosphäre lässig und entspannt. Es ist so schön, dass es hier nirgends hektisch und überlaufen ist.

Es ist wunderschön, den Kyststien entlangzufahren…

Åsgårdstrand ist ein hübscher Ort mit vielen schönen Holzhäusern.

Von mir unbemerkt ist in meinem Rücken eine mächtige Regenwolke aufgezogen. Oje, ich habe die Kissen von den Terrassenstühlen nicht ins Haus gelegt. 😦

Da ich kurz vor Åsgårdstrand bin, ist es zu spät um umzukehren. Ich bin gerade in Åsgårdstrand angekommen,  als es auch schon losgeht.

Ich schaffe es noch, mich in ein Buswartehäuschen zu flüchten und schon beginnt es, aus Eimern zu schütten…

20 Minuten später ist der Spuk vorbei und der Himmel erstrahlt wie zuvor in herrlichem Blau.

Mist, dass ich die Kissen vergessen habe. Tut mir wirklich leid, Kia und Dag. :-(((

Übrigens hat hier in Åsgårdstrand Edward Munch zeitweise gelebt und gemalt. Verschiedene Orte erinnern an seine Anwesenheit.

Vielleicht schaffe ich es, morgen noch einen Blogbeitrag zu veröffentlichen. Danach wird es wahrscheinlich schwieriger und ich hoffe, mich alle paar Tage melden zu können.

Liebe Grüße an euch alle. Es ist schön, immer mal wieder Kommentare und aufmunternde Worte zu erhalten. In nächster Zeit freue ich mich darüber ganz besonders, weil vermutlich die Witterungsbedingungen härter werden und mit den Bergen auch noch größere Herausforderungen auf mich zukommen …

Jeg hilser deg hjertelig fra Norge…  😉

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Anja Tode- Predöhl sagt:

    Lieber Andreas
    Nun hast du es schon sooooo weit geschafft , da wirst du die Berge mit Geduld und Zuversicht auch bewältigen. Und wenn es dir zu mühsam wird , darfst du sehr stolz auf das bisher Erreichte zurückblicken und nach Hause zurückkehren!
    Grüsse aus Stockelsdorf

    Gefällt mir

    1. veganbiketravel sagt:

      Hallo ihr Lieben,
      danke für die aufbauenden Worte♡
      Ich sehe es auch so, aber bisher läuft alles gut und wie es wird, werde ich ja merken. Heute beginnen schon die ersten Berge – bin gerade unterwegs und mache eine kleine Pause…..
      Liebe Grüße
      Andreas

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s